Freihandelsabkommen TTIP - Wer gewinnt, wer verliert?

Freihandelsabkommen TTIP - Wer gewinnt, wer verliert?
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Seit anderthalb Jahren versuchen die EU und die USA sich auf einen Deal zu einigen, um die Handelsbarrieren niederzureißen. Politische Konflikte zu Hause halten die größten Handelspartner der Welt davon ab, das Abkommen unter Dach und Fach zu bringen, während sie in Asien und anderswo Handelsverträge unterzeichnen. Die Zeit läuft davon, denn Ende 2015 wird das Projekt durch den US-Präsidentschaftswahlkampf zu brenzlig. Es klemmt an mehreren Stellen: genmodifizierte Lebensmittel, finanzielle Regulierungen, Energie und Seeexporte. Gibt es noch Hoffnung oder werden sich die EU und die USA niemals einigen?

WERBUNG

In dieser Ausgabe von “The Network” diskutieren: Arnaldo Abruzzini, Generalsekretär von Eurochambres – Verband der Europäischen Industrie – für ihn wäre das TTIP das “Kronjuwel” der europäischen Handelspolitik -, Magda Stoczkiewicz, Direktor von Friends of the Earth Europe, warnt vor einem potentiell toxischen Handelsvertrag und Denis Redonnet, ein TTIP-Unterhändler bei der Generaldirektion Handel der Europäischen Kommission.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ist Europa am Ende?

Kürzung der Entwicklungshilfe wegen Flüchtlingskrise?

Brexit: Was haben die EU und Großbritannien zu verlieren?