Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

EU wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit angezeigt

Access to the comments Kommentare
Von Stefan Grobe
euronews_icons_loading
EU wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit angezeigt

Menschenrechtsanwälte haben die EU wegen ihres Umgangs mit der Migrationskrise beim Internationalen Strafgerichtshof angezeigt.

Tausende Menschen seien im Mittelmeer ertrunken, andere abgefangen und in Haftlager und Folterkammern in Libyen gebracht worden, hieß es in einem Justizdokument.

Die Mißstände spielten sich unter der Migrationspolitik der EU ab, die damit für Verbrechen gegen die Menschlichkeit verantwortlich sei.