Fahrgastrechte im Schienenverkehr sollen EU-weit gestärkt werden

Fahrgastrechte im Schienenverkehr sollen EU-weit gestärkt werden
Von Stefan Grobe
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Fahrgastrechte im Schienenverkehr sollen EU-weit gestärkt werden. Aber keine Entschädigungspflicht bei höherer Gewalt

WERBUNG

Die EU-Staaten wollen eine Reform der Fahrgastrechte im Schienenverkehr durchsetzen.

Demnach sollen vor allem die Rechte von Passagieren mit Behinderungen und eingeschränkter Mobilität gestärkt werden.

Zugleich sieht der Vorschlag vor, dass Bahngesellschaften im Falle von höherer Gewalt wie Naturkatastrophen und extremen Wetters nicht zur Zahlung von Entschädigungen verpflichtet sind.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

The Brief from Brussels: Zehn Jahre Vertrag von Lissabon

Söder will Bahntickets von Mehrwertsteuer befreien

Europäische Linke nominiert wenigbekannten Österreicher zum Spitzenkandidaten für die Europawahl