EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Von der Leyen: Am Sonntag "Europa retten"

Friedrich Merz, Manfred Weber, Ursula von der Leyen und Markus Söder bei der Abschlußkundgebung von CDU/CSU in München, 7. Juni 2024
Friedrich Merz, Manfred Weber, Ursula von der Leyen und Markus Söder bei der Abschlußkundgebung von CDU/CSU in München, 7. Juni 2024 Copyright AP Photo
Copyright AP Photo
Von Christoph Debetseuronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die Europäische Union seit kein Selbstläufer, keine Selbstverständlichkeit, meint die EU-Kommissionspräsidentin auf der Schlusskundgebung von CDU und CSU in München. Populisten, Extremisten und Demagogen forderten das friedliche Europa heraus.

WERBUNG

Auf der Abschlußkundgebung von CDU/CSU in München hat EU-Komissionspräsidentin Ursula von der Leyen gefordert „Europa zu retten“.

Sie wandte sich an die Zuhörer und sagte, dass „das heutige Europa ein großes Geschenk“ sei, warnte aber, dass der Block „wie nie zuvor von Populisten, Extremisten und Demagogen herausgefordert“ werde.

„Wir haben zusammen gestanden, wir haben zusammen gekämpft. Unsere Themen sind die richtigen: Wohlstand, Sicherheit, Demokratie. Das ist großartige Teamarbeit. Aber das alles war nur möglich, weil Sie so hart für unser Europa gekämpft haben. Das gibt uns Rückenwind für die nächsten fünf Jahre. Und darauf können wir alle stolz sein", sagte von der Leyen.

Sie kritisierte rechtsextreme Parteien wie die deutsche AfD (Alternative für Deutschland) und die französische Rassemblement National und warf ihnen vor, „unser Europa zerstören“ zu wollen.

Von der Leyen strebt eine zweite Amtszeit als Kommissionspräsidentin an.

Umfragen zeigen, dass ihre Mitte-Rechts-Partei Europäische Volkspartei nach der Wahl die größte Fraktion im EU-Parlament sein wird. Aber von der Leyen wird die Unterstützung anderer Fraktionen brauchen, wenn sie an der Spitze der Kommission bleiben will. 2019 sicherte sie sich ihren Posten nur mit einem Vorsprung von neun Stimmen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Meloni: Italiens Mitte-Rechts-Bündnis ein Modell für Europa

Debatte der EU-Spitzenkandidaten: Von der Leyen hält an Meloni fest

Nicolas Schmit Spitzenkandidat der Sozialdemokraten (SPE) für Europawahl