Hier sieht man Jake Waleri im Kampf mit der Riesenschlange.

Fast 60 Kilo schwer und knapp 6 Meter lang: Riesenschlange in Florida gefangen

Ein Duo aus Florida, das im Internet als "Glades Boys" bekannt ist, hat den bisher längsten je gemessenen burmesischen Python in dem US-amerikanischen Staat gefangen. Mit einem Gewicht von knapp 57 Kilogramm und einer Länge von 5,8 Metern bringt es die Riesenschlange zu beachtlichen Maßen, die von der Umweltschutzorganisation in Südwest-Florida gemessen wurden.

Ein Duo aus Florida, das im Internet als "Glades Boys" bekannt ist, hat den bisher längsten je gemessenen burmesischen Python in dem US-amerikanischen Staat gefangen. Mit einem Gewicht von knapp 57 Kilogramm und einer Länge von 5,8 Metern bringt es die Riesenschlange zu beachtlichen Maßen, die von der Umweltschutzorganisation in Südwest-Florida gemessen wurden.

Burmesische Pythons stammen ursprünglich aus Südost-Asien und sind eine invasive Spezies in Florida, wo sie den einheimischen Tierbestand gefährden. Sie sind eine der größten Schlangenarten der Welt und wachsen in Florida normalerweise auf eine Länge von 1,8 bis 2,8 Metern.

Jake Waleri, einer der "Glades Boys", entdeckte die Schlange im Big Cypress National Preserve. In dem Video, das seitdem viral gegangen ist, kann man Waleri dabei beobachten, wie er mit der Schlange ringt.

Anschließend übergab er sie an die Umweltschutzorganisation, die den Python daraufhin ausmaß und bestätigen konnte, dass es sich um die längste je gemessene Riesenschlange in Florida handelt.

Aktuelles Video