Eilmeldung

Eilmeldung

"Ihr sagt, Ihr seid Charlie -- Beweist es!"

Sie lesen gerade:

"Ihr sagt, Ihr seid Charlie -- Beweist es!"

"Ihr sagt, Ihr seid Charlie -- Beweist es!"
Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich sind drei ermordete Mitarbeiter des Satiremagazins Charlie Hebdo beigesetzt worden.
Zu Beginn der Trauerfeier für Stephane Chabonnier, den Chefredakteur der Zeitschrift, erklang die Internationale, das Kampflied der Arbeiterbewegung. Der Kolumnist Patrick Pelloux hielt die Trauerrede für seinen Verstorbenen Chef, der unter dem Künstlernamen Charb bekannt war.

“Sie wollten uns zu Boden zwingen, aber erreicht haben sie, dass wir aufrecht stehen”, so Pelloux. “Sie wollten uns Angst machen, aber erreicht haben sie, dass die französische Bevölkerung für die Werte der Republik auf die Straßen ging.”

Sie wollten uns Angst machen, aber erreicht haben sie, dass die französische Bevölkerung für die Werte der Republik auf die Straßen ging.

Unter den Trauergästen waren die französischen Minister für Bildung, Justiz und Kultur. Der unter dem Namen Luz bekannte Karrikaturist forderte, dass den Worten Taten folgen.

“Ihr sagt, ihr seid Charlie, dann beweist es”, so Luz. “Greift zu Bleistift und Papier, geht an Scanner oder Computer und äußert euch. Ich hoffe, und Charb, du hättest dieselbe Hoffnung gehabt, dass Tausende von Charlie Hebdos entstehen werden an den Schulen, Universitäten, Druckereien in der gesamten Welt.”

Im Familien- und Freundeskreis sind auf dem Pariser Friedhof Père Lachaise die Charlie Hebdo-Mitarbeiter Philippe Honoré und Mustapha Ourrad beigesetzt worden. Zur Erinnerung an Ourrad fand in seinem Geburtsort in Algerien eine Trauerfeier statt.