Anschlag in Sydney geplant: Mutmaßliche Attentäter in Haft

Anschlag in Sydney geplant: Mutmaßliche Attentäter in Haft
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die Polizei im australischen Sydney hat bei einer Razzia zwei Terrorverdächtige festgenommen und dadurch einen bevorstehenden Anschlag vereitelt

WERBUNG

Die Polizei im australischen Sydney hat bei einer Razzia zwei Terrorverdächtige festgenommen und dadurch einen bevorstehenden Anschlag vereitelt.

Bei der Durchsuchung einer Wohnung seien unter anderem eine Machete, ein Jagdmesser sowie eine Flagge mit Symbolen der Miliz Islamischer Staat und ein Bekennervideo entdeckt worden.

Catherine Burn von der Polizei Neusüdwales sagte bei einer Pressekonferenz in Sydney:

“Dies ist bezeichnend für die Bedrohung, der wir ausgesetzt sind und mit der wir leben müssen. Der Tatbestand gleicht in seiner Art den Botschaften der Miliz Islamischer Staat.”

Die beiden 24 und 25 Jahre alten Männer seien nach einem Hinweis aus der Bevölkerung von einer Anti-Terror-Einheit festgenommen worden.

Bei einer Geiselnahme in einem Café in Sydney waren im Dezember drei Menschen ums Leben gekommen. Der Geiselnehmer hatte behauptet, im Namen der IS-Miliz gehandelt zu haben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nach über 30 Jahren Flucht: Frühere RAF-Terroristin Daniela Klette festgenommen

Kriegsrecht gegen Drogenkartelle in Ecuador: Gewinnt Präsident Noboa?

Recht oder Willkür? Zwei PiS-Abgeordnete in Warschau verhaftet