Eilmeldung

Severin Freund segelt dem Gewinn des Gesamtweltcups entgegen

Severin Freund segelt dem Gewinn des Gesamtweltcups entgegen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Zum dritten Mal hintereinander flog Severin Freund am weitesten.
Sieg für den Deutschen in Oslo.
Jahrelang hatte Severin Freund keinen Spaß auf der legendären Schanze am Holmenkollen. Auf der neuen Schanze segelte er auf 132 und 135,5 Meter. Mit der Mini-Führung von 0,3 Punkten gewann er vor Peter Prevc.
Der Slowene flog im zweiten Versuch auf die Tagesbestweite von 138 Metern. Stefan Kraft aus Österreich hat mit Rang 10 kaum noch Chancen auf die Kristallkugel.
Dritter wurde Rune Velta aus Norwegen.
Bester Schweizer Gregor Deschwanden auf Platz 11.
In der Gesamtwertung führt Freund
vor Prevc.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.