Eilmeldung

Eilmeldung

Champions League: FC Bayern München verliert in Porto

Sie lesen gerade:

Champions League: FC Bayern München verliert in Porto

Champions League: FC Bayern München verliert in Porto
Schriftgrösse Aa Aa

Der FC Bayern München musste sich im Hinspiel des Champions-League-Viertelfinals dem FC Porto mit 1:3 geschlagen geben.

Die Bayern leisteten sich teils haarsträubende Abwehrfehler, die Hausherren nahmen die Geschenke dankend an. Bereits in den ersten zehn Minuten der Partie traf Portos Ricardo Quaresma zweimal: das 1:0 erzielte er per Strafstoß (Torhüter Manuel Neuer hatte Jackson Martínez gefoult), den zweiten Treffer markierte der Portugiese unter gütiger Mithilfe von Bayern-Verteidiger Dante, der den Ball vertändelt hatte.

Der Spanier Thiago Alcántara verkürzte in der 28. Minute zum 1:2 aus Sicht des FCB, doch auch das anschließende spielerische Übergewicht der Münchener führte nicht zum Erfolg. Letztlich fehlten die zündenden Ideen, um die Gastgeber auszuhebeln. In der 65. Minute unterlief Jerome Boateng einen Flankenball, Jackson Martínez war zur Stelle und traf zum 3:1 für Porto.

Der FC Barcelona steht nach einem 3:1-Auswärtssieg bei Paris Saint-Germain mit einem Bein im Halbfinale. Der überragende Mann des Spiels war der Uruguayer Luis Suárez, der sich zweimal in die Torschützenliste eintrug. Barca ließ nichts anbrennen und kann guter Dinge auf das Rückspiel blicken, das wie die zweite Partie zwischen Bayern und Porto am nächsten Dienstag ausgetragen wird.