EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

UEFA-Chef Platini zu Blatter: "Bitte, verlass die FIFA"

UEFA-Chef Platini zu Blatter: "Bitte, verlass die FIFA"
Copyright 
Von Alexandra Leistner mit dpa, afp
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Platini bittet Blatter sein Amt aufzugeben, der weigert sich - jetzt könnte die UEFA alle FIFA-Spiele boykottieren.

WERBUNG

UEFA-Präsident Michel Platini hat FIFA-Boss Joseph Blatter nach eigenen Angaben zum Rücktritt aufgefordert. Blatter habe sich jedoch geweigert, so Platini. “Es ist zu spät. Ich kann nicht aufhören, nicht zu Beginn dieses Kongresses”, soll der 79-Jährige darafhin gesagt haben.

Im Fall der Wiederwahl Blatters als Verbandschef schließt Platini einen Rückzug der europäischen Mannschaften aus allen FIFA-Wettbewerben nicht aus. “Ich habe ihm gesagt, hör zu Sepp. Wir haben 1998 zusammen angefangen. In Singapur haben wir uns auf die Zukunft der FIFA geeinigt. Wir haben zusammen gewonnen, zusammen gearbeitet und heute bitte ich dich, die FIFA zu verlassen, dein Amt bei der FIFA aufzugeben, wegzugehen – denn das Image ist schlecht und so können wir nicht weiter machen”, so Platini.

Der Franzose gilt als Unterstützer von Blatter-Herausforderer Prinz Ali bin al-Hussein für den Vorstandsposten der FIFA, der morgen beim FIFA-Kongress in Zürich neu gewählt werden sollte.

UEFA President Platini confronted Sepp Blatter during FIFA emergency meeting today to resign but he refused. pic.twitter.com/vYkGFSjqyI

— NTA News (@NTANewsNow) May 28, 2015

“Blatter könnte bei der Wahl morgen geschlagen werden. Das hätte ich gestern noch nicht gesagt”, erklärte Platini im Rahmen der Züricher Pressekonferenz.

#Platini: ‘#Blatter can be beaten tomorrow. I wouldn’t have said that yesterday.' pic.twitter.com/gjN73dXjDd

— Bleacher Report UK (@br_uk) May 28, 2015

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Die FIFA lebt in einer Alice-im-Wunderland-Welt"

Putin stellt sich hinter FIFA-Chef Blatter und kritisiert USA

UEFA: "Rote Karte für FIFA"