EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Schüsse in Dallas offenbar aus Wut wegen Sorgerechtsentzug

Schüsse in Dallas offenbar aus Wut wegen Sorgerechtsentzug
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Mann, der das Polizeihauptquartier in der texanischen Stadt Dallas angriff, hat offenbar aus Wut über das entzogene Sorgerecht für seinen Sohn

WERBUNG

Der Mann, der das Polizeihauptquartier in der texanischen Stadt Dallas angriff, hat offenbar aus Wut über das entzogene Sorgerecht für seinen Sohn gehandelt. Stunden, bevor die Beamten eine kontrollierte Sprengung seines Wagens einleiteten, beschuldigte der Schütze die Polizei, ihm sein Kind weggenommen zu haben, das teilte Polizeichef David Brown mit, wie die Dallas Morning News berichtet.

#Breaking During intentional detonation of susp ordnance, susp van caught fire and rounds are going off inside #DallasPDShooting

— Dallas Police Depart (@DallasPD) 13 Juin 2015

Die Polizei habe zunächst versucht, mit dem Angreifer zu verhandeln. Der Mann eröffnete demnach kurz nach Mitternacht das Feuer auf das Polizeihauptquartier und legte zwei Bomben. Anschließend ergriff er die Flucht.

This is where the Explosive Ordinance Robot attempted to move one of the bags. #DallasPDShootingpic.twitter.com/mgbgytBhWv

— Dallas Police Depart (@DallasPD) 13 Juin 2015

Ein Scharfschütze habe ihn dann am frühen Samstagmorgen erschossen, nachdem die Verfolgungsjagd auf einem Parkplatz eines Schnellrestaurants endete und der Kontakt abgebrochen war. Polizisten wurden nicht verletzt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Synagogen-Vorsitzende Samantha Woll (40) in Detroit erstochen aufgefunden

Ausgebüxt! Lemur liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit Polizei in Springfield

Trumps Polizeifoto: Sensation lässt Kasse klingeln