FIFA-Reformkommission nimmt Arbeit auf

FIFA-Reformkommission nimmt Arbeit auf
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die FIFA-Reformkommission ist zu ihrer ersten Sitzung zusammengetroffen. In Bern soll das 15 Personen umfassende Gremium Vorschläge für strukturelle

WERBUNG

Die FIFA-Reformkommission ist zu ihrer ersten Sitzung zusammengetroffen. In Bern soll das 15 Personen umfassende Gremium Vorschläge für strukturelle Erneuerungen innerhalb der FIFA machen.

Sepp Blatter insists FIFA isn’t corrupt. That’s rich. http://t.co/QOP5lfR1ejpic.twitter.com/IkXRtlrBAF

— Sporting News (@sportingnews) 25. August 2015

Der scheidende Präsident Joseph Blatter hat den Vorwurf systematischer Korruption im Fußball zurückgewiesen und
erneut seine persönliche Unschuld beteuert.

#NP at the Mob Museum in Las Vegas: The #FIFA corruption exhibit: http://t.co/kWKT8193B2pic.twitter.com/u1Ji4qHSRI

— Planet Fútbol (@si_soccer) 1. September 2015

Gleichzeitig zeigt das Mob Museum in Las Vegas eine Ausstellung rund um die Bestechungsvorwürfe. Thematisch ist das Museum in der Glücksspielmetropole auf organisierte Kriminalität spezialisiert.

Die Staatsanwälte der USA und der Schweiz geben am 14. September in Zürich Auskunft zum Stand ihrer Ermittlungen gegen Funktionäre des Fußballweltverbands FIFA.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Super League gegen UEFA: Was kommt jetzt?

EuGH: Verbot der Super League war rechtswidrig

Es gibt mehr Geld: Spaniens Weltmeisterinnen spielen wieder Fußball