EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Bodenoffensive gegen IS-Miliz in Syrien geplant

Bodenoffensive gegen IS-Miliz in Syrien geplant
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Den russischen Luftangriffen auf Rebellengebiete im Westen Syriens soll sich eine Bodenoffensive anschließen. Für den Angriff nördlich der Stadt Homs

WERBUNG

Den russischen Luftangriffen auf Rebellengebiete im Westen Syriens soll sich eine Bodenoffensive anschließen. Für den Angriff nördlich der Stadt Homs würden Tausende Kämpfer der syrischen Streitkräfte, der libanesischen Schiitenmiliz Hisbollah, der iranischen Revolutionsgarden und verbündeter Milizen mobilisiert. Das berichtet die Deutsche Presseagentur unter Berufung auf der Hisbollah nahestehende Quellen. Die Russen fliegen seit vergangenem Mittwoch Luftangriffe auf Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat IS in Syrien. Eine Bodenoffensive dürfte noch schärfere Kritik westlicher und sunnitischer Staaten hervorrufen, die in der Region Rebellen unterstützen.

Der türkische Präsident Recep Tayyep Erdogan warnte Russland vor weiteren Verletzungen des türkischen Luftraums. Auch die Nato warnte, das Eindringen von Flugzeugen in das Hoheitsgebiet des Bündnispartners stelle ein unverantwortliches Verhalten dar. Am Vortag hatte die türkische Luftwaffe russische Kampfjets, die im Luftraum der Türkei flogen, abgedrängt.

By bombing Syria, Putin wants to show power inside and outside Russia. His gambit is risky http://t.co/XfOFeelqESpic.twitter.com/lmC6mZgKfk

— The Economist (@TheEconomist) 5 Octobre 2015

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Fünf Fragen zu Russlands Luftangriffen in Syrien

Luftraumverletzung in der Türkei: Nato hält russische Aktionen für mutwillig

Russisches Kampfflugzeug dringt in türkischen Luftraum ein