Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Festnahmen nach Terroranschlag in Sydney

Festnahmen nach Terroranschlag in Sydney
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Fünf Tage nach dem Terroranschlag auf eine Polizeizentrale in Sydney hat die australische Polizei vier Verdächtige bei Razzien festgenommen. Sie sollen etwas mit dem Teenager zu tun haben, der vergangenen Freitag einen Polizeimitarbeiter erschoss und danach von Beamten erschossen wurde. Laut Polizeiangaben wurden ein 16-Jähriger und drei Männer zwischen 18 und 22 Jahren verhaftet.

Wir vermuten, dass es einen ideologisch, religiös oder politisch motivierten Einfluss gab, der den 15-Jährigen dazu brachte, diese schreckliche Gewalttat zu verüben.

“Wir gehen von einem Terrorismusanschlag aus, wir vermuten, dass es einen ideologisch, religiös oder politisch motivierten Einfluss gab, der den 15-Jährigen dazu brachte, diese schreckliche Gewalttat zu verüben”, sagte die stellvertretende Polizeichefin Catherine Burn.

Das 58 Jahre alte Opfer arbeitete seit 17 Jahren als Zivilbeschäftigter bei der Polizei. Zwischen dem Todesschützen und seinem Opfer habe es laut Ermittlungen keine Verbindung gegeben.