Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Frankreich erlaubt Blutspenden durch Homosexuelle

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Frankreich erlaubt Blutspenden durch Homosexuelle

Frankreich hebt das Blutspendeverbot für Homosexuelle auf. Aus Angst vor einer Verbreitung des AIDS Virus war homosexuellen Männern 1983 verboten worden, Blut zu spenden. Ab kommenden Frühjahr 2016 dürfen Schwule Blut spenden, sofern sie seit zwölf Monaten keine sexuellen Beziehungen mit Männern mehr hatten. Männer, die nur einen Partner haben oder seit vier Monaten keine sexuellen Beziehungen hatten, dürfen dagegen nur Blutplasma spenden.