Mindestens 32 Tote bei Brand auf Bohrinsel im Kaspischen Meer

Mindestens 32 Tote bei Brand auf Bohrinsel im Kaspischen Meer
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Aserbaidschan sind 32 Menschen bei einem Brand auf einer Bohrinsel im Kaspischen Meer ums Leben gekommen. Das teilte eine lokale Hilfsorganisation

WERBUNG

In Aserbaidschan sind 32 Menschen bei einem Brand auf einer Bohrinsel im Kaspischen Meer ums Leben gekommen. Das teilte eine lokale Hilfsorganisation mit, die sich für die Rechte von Ölarbeitern einsetzt. Demnach war der Brand auf eine defekte Gasleitung zurückzuführen. Die Bohrinsel wird vom staatlichen Ölkonzern SOCAR betrieben. Eine offizielle Stellungnahme des Unternehmens gab es nicht.

2 Major Incidents Underway as Platform Collapses & another Catches Fire Offshore #Azerbaijanhttps://t.co/cdLQpppmP8pic.twitter.com/SSAhmvGWzH

— David Cant CMIOSH (@davidgcant) December 4, 2015

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Exodus: 70.000 Karabach-Armenier auf der Flucht

Berg-Karabach: Aserbaidschanische Behörden nehmen früheren Regierungschef fest

Schon 42.000 aus Berg-Karabach geflohen - Baerbock fordert Beobachter