Drei Wochen nach Terroranschlägen: EODM spielen Gasteinlage bei U2-Konzert in Paris

Drei Wochen nach Terroranschlägen: EODM spielen Gasteinlage bei U2-Konzert in Paris
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In der Terrornacht von Paris standen auf der Bühne, als Angreifer ihr Konzert im Bataclan-Club stürmten und 89 Menschen erschossen. Jetzt, drei

WERBUNG

In der Terrornacht von Paris standen auf der Bühne, als Angreifer ihr Konzert im Bataclan-Club stürmten und 89 Menschen erschossen. Jetzt, drei Wochen später, ist die US-amerikanische Band Eagles of Death Metal (EODM) wieder in Paris aufgetreten: für eine Gasteinlage während eines Konzerts ihrer irischen Kollegen U2.

Die US-Band spielte zwei Songs, darunter eine Coverversion von Patti Smiths “People Have the Power” – keinen Death-Metal, wie der Bandname vermuten lassen könnte, sondern amerikanischen Rock-n-Roll.

#U2ForParis gave their stage to Eagles Of Death Metal #EODMpic.twitter.com/TytOhpWVSn

— Ed Carty (@EdCartyPA) 7. Dezember 2015

Die Sicherheitsvorkehrungen in und um die AccorHotels-Arena, dem ehemaligen Bercy, waren streng. In Frankreich gilt nach wie vor der Ausnahmezustand, ein großes Polizeiaufgebot sicherte die gut 20.000 Zuschauer ab.

“Wenn man bedenkt, was vor drei Wochen in Paris passiert ist, war es schon irgendwie surreal, sie Rock-n-Roll spielend auf der Bühne zu sehen”, so einer der Besucher anschließend.

Ein weiterer Konzertbesucher sagte über den Auftritt: “Ich glaube, wie Bono auch gesagt hat, dass es eine gute Therapie für die Band ist. Es war das erste Mal, ein Paar Wochen nach den Anschlägen, und wieder in Paris.”

Im Bataclan starben die meisten der insgesamt 130 Opfer der Terroranschläge vom 13. November, darunter auch Merchandise-Verkäufer und Mitarbeiter des Labels der Band. Die Eagles of Death Metal wollen dort wieder spielen – in gut einem Jahr, wenn das Bataclan wieder eröffnet wird.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Frankreichs Premier verspricht den Bauern: "Wir werden Euch nicht belügen"

Enttäuschte Touristen in Paris: Am Eiffelturm wird erneut gestreikt

"Feuer der Auferstehung": Hahn auf der Notre-Dame-Turmspitze ist wieder zu sehen