Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Athener Parlament billigt gleichgeschlechtliche Partnerschaft

Athener Parlament billigt gleichgeschlechtliche Partnerschaft
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Griechenland hat als einer der letzten EU-Staaten die eingetragene Partnerschaft gleichgeschlechtlicher Paare ermöglicht. Das entsprechende Gesetz wurde nach einer langen nächtlichen Debatte gebilligt. Eine eingetragene Partnerschaft mit verschiedenen Rechten und Pflichten gab es bisher in Griechenland nur für heterosexuelle Paare.Die orthodoxe Kirche hatte sich vehement gegen das neue Gesetz gewehrt.

“Dieses Gesetz markiert das Ende einer Zeit der Rückwärtsgewandtheit und der Schande für Griechenland, wenn sie mir diese Aussage gestatten”, sagte Ministerpräsident Alexis Tsipras in der Debatte. “Am Ende hat uns diese Rückwärtsgewandheit sogar eine Rüge vom Europäischen Gerichtshof frü Menschenrechte eingebracht.”

Vor dem Parlament demonstrierten während der Debatte einige Hundert Menschen. Sie forderten die Gewährung aller Rechte für Homosexuelle. Gleichgeschlechtlichen Paaren wird aber mit dem neuen Gesetz die Adoption von Kindern weiterhin nicht erlaubt.