Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Terror in Ouagadougou: Mindestens 23 Tote aus 18 Ländern

Terror in Ouagadougou: Mindestens 23 Tote aus 18 Ländern
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Sicherheitskräfte in Ouagadougou haben einen vierten islamistischen Terroristen getötet. Er hatte sich laut der AFP nach dem Sturm auf das Hotel Splendid in das benachbarte Hotel Yibi zurückgezogen.

africanews-Korrespondent Salouka Boureima ist vor Ort. “Der zweite Angriff gegen das Yibi-Hotel ist beendet. Bisher haben die Sicherheitskräfte noch nicht alles darüber gesagt, was im Yibi passiert ist, aber wie im Splendid ist der Angriff auch hier vorbei. Innenminister Simon Campaoré hat die Zwischenbilanz mit 23 Toten angegeben. Sie sollen aus 18 verschiedenen Ländern kommen. Unter den getöteten Angreifern war mindestens eine Frau, sie ist afrikanischer Herkunft.”