Bosnisch-serbischer General und Kriegsverbrecher in der Haft gestorben

Bosnisch-serbischer General und Kriegsverbrecher in der Haft gestorben
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ein ehemaliger General der bosnischen Serben ist im Gefängnis in den Niederlanden gestorben. Zdravko Tolimir stand wegen seiner Rolle im bosnischen

WERBUNG

Ein ehemaliger General der bosnischen Serben ist im Gefängnis in den Niederlanden gestorben.

Zdravko Tolimir stand wegen seiner Rolle im bosnischen Bürgerkrieg vor dem Jugoslawien-Kriegsverbrechergericht in Den Haag.

Dort wurde er letztes Jahr zu lebenslanger Haft verurteilt, unter anderem wegen Völkermordes und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Er war jetzt 67 Jahre alt.

Tolimir war mitverantwortlich für das Blutbad an moslemischen Männern und Jungen 1995 in der bosnischen Stadt Srebrenica, ebenso wie für Verbrechen im nahegelegenen Ort Žepa.

Er war einer der Stellvertreter von Oberbefehlshaber Ratko Mladić, der sich zur Zeit ebenfalls vor dem Gericht verantworten muss.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Selbstgebaute Wasserkraftwerke: Wie Bosnier mit ihrem Wissen Ukrainern helfen

Kriegsverbrechen in der Ukraine und die Rolle der russischen Medien

Ziemlich beste Freunde: EU-Parlament wirft Lukaschenko Komplizenschaft mit Putin vor