EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Schweizer Justiz erhöht Druck auf Blatter

Schweizer Justiz erhöht Druck auf Blatter
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Schweizer Justiz erhöht den Druck auf Ex-FIFA-Chef Joseph Blatter. Die Ermittler ließen jetzt per Amtshilfe die Zentrale des Französischen

WERBUNG

Die Schweizer Justiz erhöht den Druck auf Ex-FIFA-Chef Joseph Blatter. Die Ermittler ließen jetzt per Amtshilfe die Zentrale des Französischen Fußballverbands FFF in Paris durchsuchen. Außerdem wurden Dokumente beschlagnahmt. Hintergrund ist die Zahlung von zwei Millionen Schweizer Franken an den inzwischen gesperrten UEFA-Chef Michel Platini. Während Blatter das Vorgehen verurteilte, begrüßten Platinis Anwälte die Aktion.

Der Sprecher der Schweizer Bundesanwaltschaft, Andre Marty, erklärte: “Für uns ist es wichtig, die Hintergründe dieser mutmaßlich illegalen Zahlung zu verstehen. Deshalb wurden in Paris in den Büros des FFF viele Dokumente und Informationen beschlagnahmt.”

Unterdessen hat sich der Fußball-Berater Miguel Trujillo im Zuge der FIFA-Ermittlungen vor einem US-Gericht schuldig bekannt. Er habe FIFA-Offizielle bestechen und Geld waschen wollen, so der Kolumbianer. Trujillo ist einee von 42 Personen und Einrichtungen, gegen die die US-Ermittler vorgehen. Er wurde gegen Kaution auf freien Fuß gesetzt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Super League gegen UEFA: Was kommt jetzt?

EuGH: Verbot der Super League war rechtswidrig

Es gibt mehr Geld: Spaniens Weltmeisterinnen spielen wieder Fußball