EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Kuba meldet erste Zika-Infektion innerhalb des Landes

Kuba meldet erste Zika-Infektion innerhalb des Landes
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Kuba hat den ersten Fall einer Zika-Infektion innerhalb des Landes gemeldet. Nach Informationen des Gesundheitsministeriums handelt es sich bei der

WERBUNG

Kuba hat den ersten Fall einer Zika-Infektion innerhalb des Landes gemeldet. Nach Informationen des Gesundheitsministeriums handelt es sich bei der infizierten Patientin um eine 21-jährige Kubanerin, die in der Hauptstadt Havanna lebt und nicht außerhalb des Landes gereist war.

Zuvor hatte Kuba vier Zika-Fälle gemeldet, allerdings hatten sich alle Patienten in Venezuela mit dem Virus angesteckt.

Der von Moskitos übertragene Zika-Virus steht im Verdacht, Fehlbildungen bei Neugeborenen zu verursachen. Besonders viele Fälle der sogenannten Mikrozephalie, die Forscher in Zusammenhang mit Zika bringen, gibt es bisher in Brasilien. Jedoch werden immer mehr Fälle in Lateinamerika und der Karibik gemeldet.

Am 1. Februar hatte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) wegen der rasanten Verbreitung des Virus den globalen Notstand ausgerufen.

#Cuba reports first case of #Zika contracted in the country, 21-yr-old woman living in Havana had not been overseas pic.twitter.com/dQynpzyUQm

— Alexandra Leistner (@a_leistner) March 16, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Analyse: Russische Schiffe in Kuba - eine "Machtdemonstration" von Putin

Alle an Bord: Zivilisten strömen zur russischen Fregatte in Havanna

Rekrutiert die russische Armee junge Männer auf Kuba?