Eilmeldung
This content is not available in your region

FIFA sperrt Emmanuel Eboué

FIFA sperrt Emmanuel Eboué
Schriftgrösse Aa Aa

Der ivorische Nationalspieler Emmanuel Eboué ist vom Fußballweltverband zu einer Strafe von bis zu einem Jahr belegt worden. Nach Angaben der FIFA hat Eboué vom englischen Erstligisten FC Sunderland finanzielle Außenstände bei einem Spielerberater. Sollte er seine Schulden begleichen, werde man die Strafe aufheben, kündigte die FIFA an.

Es ist nicht das erste Mal, dass diese Angelegenheit beim Fußballweltverband auf dem Tisch liegt. 2014 wurde Eboué bereits zu einer Geldstrafe verdonnert. Der Spieler legte dagegen Beschwerde ein und rief den Internationalen Sportgerichtshof an, der der FIFA-Sichtweise zustimmte.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.