Wolfsburger Überraschung: VfL bezwingt Real Madrid

Wolfsburger Überraschung: VfL bezwingt Real Madrid
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Dem VfL Wolfsburg gelang im Champions-League-Viertelfinal-Hinspiel die Überraschung: Der deutsche Bundesligist schlug Real Madrid mit 2:0. Innerhalb

WERBUNG

Dem VfL Wolfsburg gelang im Champions-League-Viertelfinal-Hinspiel die Überraschung: Der deutsche Bundesligist schlug Real Madrid mit 2:0.

Innerhalb von sieben Minuten schenkten die Deutschen den Königlichen zweimal ein: In der 17. Minute verwandelte Ricardo Rodriguez einen Foulelfmeter (Casemiro hatte André Schürrle gefoult), dann traf Maximilian Arnold nach Zuspiel von Bruno Henrique. Der VfL verteidigte seine Führung mit viel Herzblut und ein bisschen Glück, muss sich im Rückspiel in Madrid am Dienstag aber auf einen ganz schweren Gang sowie angefressene Madrilenen gefasst machen.

JAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!! SCHLUSS! AUS! SIEG. #WOBRMA

— VfL_Wolfsburg (@VfL_Wolfsburg) 6 avril 2016

Im zweiten Mittwochspiel trennten sich Paris St. Germain und Manchester City 2:2. City-Schlussmann Joe Hart entschärfte in der 14. Minute einen Foulelfmeter von Zlatan Ibrahimovic. In der 38. Minute brachte Kevin de Bruyne die Gäste in Front, Ibrahimovic egalisiert noch vor der Pause. Nach einer Stunde Spielzeit legte Adrien Rabiot für PSG das 2:1 nach, ehe Fernandinho ausglich.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Keine Energie mehr": Jürgen Klopp verlässt den FC Liverpool

Champions League: Arsenal will zurück in die Siegesspur, Bayern den Gruppensieg

Champions League: Topspiel zwischen Arsenal und Sevilla, Bayern und Union gefordert