EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

«Mann mit dem Hut» vermutlich gefasst

«Mann mit dem Hut» vermutlich gefasst
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Zweieinhalb Wochen nach den islamistischen Anschlägen in Brüssel haben Ermittler womöglich den geflüchteten Flughafenattentäter gefasst. Bei einer

WERBUNG

Zweieinhalb Wochen nach den islamistischen Anschlägen in Brüssel haben Ermittler womöglich den geflüchteten Flughafenattentäter gefasst. Bei einer Polizeiaktion in Anderlecht wurde Mohamed Abrini festgenommen. Die Ermittler sind sich sicher, dass er mit den Anschlägen in Brüssel in Verbindung steht und sie glauben, dass Abrini der “Mann mit dem Hut” ist, der auf der Aufnahme einer Überwachungskamera im Flughafen zu sehen ist.

Neben Mohamed Abrini wurden am Freitag in Belgien vier weitere Verdächtige festgenommen. Bei einem von ihnen handelt es sich um einen Osama Krayem. Der richtige Name des 28-Jährigen scheint Naïm al-Hamed zu sein.

“Die Ermittler versuchen nun festzustellen, ob Osama K. positiv als die zweite Person, die an dem Anschlag auf den U-Bahnhof Maelbeek beteiligt war, identifiziert werden kann”, erklärte der Sprecher der belgischen Bundesanwaltschaft Thierry Werts.

Have you seen the 3rd attacker of Brussels Airport during his escape? https://t.co/h0FFNeeeDb#brusselsattackpic.twitter.com/ekzl8bBrCi

— Federale Politie (@FedPol_pers) April 7, 2016

Osama Krayem wurde nach den bisherigen Ermittlungen am 3. Oktober vergangenen Jahres von dem mutmaßlichen Paris-Attentäter Salah Abdeslam von Ulm nach Belgien gebracht.

“Es sieht also so aus, als ob es einen Durchbruch bei den Ermittlungen gegeben hat. Die Schlinge um die Zelle zieht sich immer enger”, kommentiert euronews-Reporter James Franey in Brüssel.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Terroranschläge von Brüssel: Prozess beginnt

Charles Michel: "Es hat keine politischen Fehler gegeben"

Brüsseler Flughafen soll Sonntag wiedereröffnet werden