Eilmeldung

Johnny Depp und Amber Heard beenden Hundestreit mit Entschuldigung

Johnny Depp und Amber Heard beenden Hundestreit mit Entschuldigung
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der US-Schauspieler Johnny Depp und seine Frau Amber Heard haben sich in einem Video dafür entschuldigt, dass sie bei der Einreise nach Australien vor einem Jahr ihre beiden Hunde nicht deklariert haben. “Australien ist eine wundervolle Insel mit einem großen Reichtum von einzigartigen Pflanzen, Tieren und Menschen”, so Heard. “Es muss geschützt werden”, fügt Depp hinzu.

Das Video wurde während der Verhandlung in Southport in Queensland vorgeführt und scheint das Gericht milde gestimmt zu haben. Heard kam als Halterin der illegal eingeführten Hunde mit einer Verwarnung davon.

Da sie sich schuldig im Sinne der Anklage erklärte, blieb Depp eine Aussage vor Gericht erspart. Die beiden Hunde, Pistol und Boo, nahmen nicht an der Verhandlung teil.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.