EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Junge und alte Wilde auf dem rotem Teppich in Cannes

Junge und alte Wilde auf dem rotem Teppich in Cannes
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Rock’n Roll-Glamour in Cannes bringt Altmeister Iggy Pop mit.

WERBUNG

Rock’n Roll-Glamour in Cannes bringt Altmeister Iggy Pop mit. Er stellt auf dem französischen Filmfestival gemeinsam mit Regisseur Jim Jarmusch die Doku “Gimme Danger” über seine Band The Stooges vor. Und der 69-Jährige präsentierte sich auf dem roten Teppich ganz Skandalrocker ohne Hemd unter dem dunkelblauen Anzug!

IGGY & THE STOOGES documentary premiered at #Cannes festival / More here… https://t.co/xZh3ZwTGJ2pic.twitter.com/CC9iuqZ078

— TurnUpTheVolume! (@TurnVolume2016) May 19, 2016

Im Wettbewerb um die Goldene Palme läuft der Film “Juste la fin du monde” (Es ist nur das Ende der Welt) von dem erst 27-jährigen frankokanadischen Regie-Star Xavier Dolan. Hauptfigur des Films mit Starbesetzung (Marion Cotillard, Gaspard Ulliel, Léa Seydoux, Vincent Cassel) ist der 34 Jahre alte Schauspieler Louis, der nach zwölf Jahren in seinen Heimatort zurückkehrt, um seiner Familie zu sagen, dass er todkrank ist und sterben wird. Dazu kommt er aber partout nicht, weil alle nur mit sich beschäftigt sind.

Unser Euronews-Korrespondent in Cannes Frédéric Ponsard beschreibt die Stimmung vor Ort: “Die Nachwuchs-Stars und der Rock’n Roll beherrschen das letzte Wochenende des Flimfestivals. In diesem Jahr gibt es aber keinen klaren Favoriten. Vielleicht hat der von den Festivalbesuchern begeistert aufgenommen deutsche Film “Toni Erdmann” Chancen? Bis zur Verleihung der Goldenen Palme am Sonntag stehen noch vier weitere Filme auf dem Programm.”

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Cannes: "Der Pate"-Regisseur Coppola präsentiert 120-Mill.-Dollar-Film

Prix Lumière für den Deutschen Wim Wenders:"Wir versuchen, Licht auf die Welt zu werfen"

Bettwanzen-Panik oder bedbugs-Alarm im Kino: Alle im falschen Film?