Reutlingen: Schwangere mit Machete getötet

Reutlingen: Schwangere mit Machete getötet
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Bei einer Attacke mit einer Machete hat ein Mann in Reutlingen eine schwangere Frau getötet und zwei weitere Menschen verletzt.

WERBUNG

Bei einer Attacke mit einer Machete hat ein Mann in Reutlingen eine schwangere Frau getötet und zwei weitere Menschen verletzt. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich laut der Reutlinger Polizei um einen 21-jährigen Asylbewerber aus Syrien. Er gilt als polizeibekannt.

Der Mann wurde überwältigt und festgenommen. Einem Medienbericht zufolge soll die getötete Frau als Reinigungskraft in einem Lokal gearbeitet haben.

Laut Polizei gibt es keinen Hinweis auf einen terroristischen Hintergrund der Tat.

Polizei #Reutlingen: Vor Macheten-Angriff hat es einen Streit gegeben, mutm Täter ist polizeibekannt. https://t.co/QSscLifCOH

— Holger Schmidt (@terrorismus) 24 juillet 2016

Noch immer werden #Verletzte in einem Rettungswagen Nachricht des Tatorts in #Reutlingen behandelt. pic.twitter.com/oR01lEImpD

— Sascha Baumann (@BaumannSascha) 24 juillet 2016

Der Fahrer des weißen 1er BMW im Zelt könnte Held des Tages sein. er fuhr den Täter an, stoppte ihn so. #Reutlingenpic.twitter.com/y8bMRW4ZJ1

— Sascha Baumann (@BaumannSascha) 24 juillet 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Der Ausbau des Tesla-Werks in Brandenburg elektrisiert den Widerstand

Taurus-Lauschangriff: Luftwaffenkonferenz über ungesicherte Leitung

Familiendrama in Niedersachsen: Soldat erschießt vier Menschen