Eilmeldung
This content is not available in your region

Deutschland: Wie kam der chinesische Tourist in die Asylunterkunft?

euronews_icons_loading
Deutschland: Wie kam der chinesische Tourist in die Asylunterkunft?
Schriftgrösse Aa Aa

Ein chinesischer Tourist ist in Deutschland versehentlich in einer Flüchtlingsunterkunft einquartiert worden. Der 31-Jährige war auf dem Flughafen Stuttgart ankommen.

Nachdem seine Brieftasche gestohlen wurde, landete er in einer Aufnahmestelle für Asylbewerber in Heidelberg. Wie es dazu kam, ist den Behörden ein Rätsel. Ebenso unklar ist, weshalb der Mann mit Hilfe eines Übersetzers dort den Erfassungsantrag ausfüllte. Er wurde letztlich in eine Asylunterkunft nach Dülmen im Münsterland gebracht, wo Betreuer das Missverständnis nach einigen Tagen aufklärten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.