Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Außenminister Frankreichs und Deutschlands besuchen Ostukraine

Außenminister Frankreichs und Deutschlands besuchen Ostukraine
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Außenminister Frankreichs und Deutschlands, Jean-Marc Ayrault und Frank-Walter Steinmeier sind zu Besuch in der Ostukraine. Sie wollen die Anstrengungen um eine Waffenruhe und um eine friedliche Lösung des Konflikts weiter unterstützen.

Die jüngste Feuerpause in dem Konflikt war in der Nacht zu Donnerstag in Kraft getreten. Sowohl die Militärführung in Kiew als auch die prorussischen Separatisten im Donbass berichteten von einer spürbaren Beruhigung der Lage. Einwohner der von Separatisten kontrollierten Region Donezk meldeten jedoch Beschuss in der Nacht und am Morgen.

Ein Mann sagte, er habe Schüsse gehört, während er am Morgen mit seinem Hund spazieren ging, ein anderer meinte, er habe nichts von einer Waffenruhe bemerkt. Eine Frau sagte, man dürfe die Hoffnung nicht aufgeben, man müsse weiter hoffen.

Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, OSZE, bestätigten sowohl eine grundlegende Entspannung der Lage, wie auch vereinzelte Verstöße.

Der Konflikt in der Ostukraine dauert seit mehr als zwei Jahren an. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen sind rund 10.000 Menschen bisher getötet worden.