EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Nach Mega-Unwetter: South Australia stellt den Strom wieder an

Nach Mega-Unwetter: South Australia stellt den Strom wieder an
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach dem schweren Unwetter im Süden Australiens ist in den betroffenen Gebieten der Strom wieder angestellt worden.

WERBUNG

Nach dem schweren Unwetter im Süden Australiens ist in den betroffenen Gebieten der Strom wieder angestellt worden. Im Bundesstaat South Australia war am Mittwochabend die Energieversorgung ausgefallen, etwa 1,7 Millionen Menschen saßen im Dunkeln. Mindestens zwanzig Hochspannungsmasten wurden zerstört. Der Sturm ist nach Ansicht der Wetterbehörde einmalig in den vergangenen 50 Jahren. Es wurden etwa 80 000 Blitze gezählt. Der Stromausfall hatte auch politische Debatten zur Folge: Regierungschef Malcolm Turnbull machte die Ziele des Bundesstaates bei der Versorgung mit erneuerbaren Energien verantwortlich. Diese seien unrealistisch, die Energiesicherheit habe Priorität.
Das Super-Unwetter bedrohe nun die Bundesstaaten Victoria und New South Wales weiter im Osten, warnten Meteorologen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Unwetter und Hitzewellen in ganz Europa

Extremwetter in Südeuropa: Hochwasser und Hitzewellen wie noch nie

Zum fünften Mal seit Dezember: Spektakulärer Vulkanausbruch auf Island