EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Zehn Jahre nach dem Mord: Gedenken an russische Reporterin Anna Politkowskaja

Zehn Jahre nach dem Mord: Gedenken an russische Reporterin Anna Politkowskaja
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Politkowskaja wurde am 7. Oktober 2006 vor ihrer Moskauer Wohnung erschossen. Viele ihrer Weggefährten gehen davon aus, dass es ein politischer Mord war.

WERBUNG

Am zehnten Jahrestag des Mordes an Anna Politkowskaja ist der russischen Journalisten vor ihrem ehemaligen Arbeitsplatz, dem Redaktionsgebäude der Zeitung Novaïa Gazeta in Moskau, gedacht worden. Politkowskaja wurde am 7. Oktober 2006 vor ihrer Wohnung erschossen. Zwei Männer wurden später als Mörder und Drahtzieher verurteilt, doch bei vielen Wegbegleitern Politkowskajas bleiben Zweifel.

“Seit ihrem Tod gab es mehr als 700 Angriffe auf Journalisten, 57 wurden getötet. Es ist eine Tragödie, dass diejenigen in Russland, die den Menschen die Wahrheit sagen sollen, Opfer von Morden und Prügelattacken werden. Diese Fälle werden nie aufgeklärt”, sagt ein Mitglied der Oppositionspartei Jabloko.

Politkowskajas Angehörige und ehemaligen Kollegen sind der Meinung, dass die Journalistin aus politischen Gründen ermordet wurde. Sie berichtete vor ihrem Tod mehrfach kritisch über das militärische Vorgehen Russlands in Tschetschenien.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Mordfall Politkowskaja: Russland begnadigt Täter wegen Kriegsdienst

Wegen Spionage: Russlands Justiz verurteilt US-Reporter Gershkovich zu 16 Jahren Haft

Putin erlässt Haftbefehl: Nawalnys Witwe reagiert mit Spott