Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Hard, hard "Brexit"

Hard, hard "Brexit"
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Brexit heißt Brexit – seit dem Votum, die Europäische Union zu verlassen, wird Theresa May nicht müde, das immer wieder zu betonen.

Aber was bedeutet dieser Satz?

Ein paar Monate nach der Abstimmung hat die britische Premierministerin ein paar Details herausgelassen.

Sie hat die Frist gesetzt, wann der EU-Austritts-Prozess spätestens beginnen soll – im März nächsten Jahres.

Ist Artikel 50 erst einmal aufgerufen, hat Großbritannien zwei Jahre Zeit, ein neues Abkommen mit der EU auszuhandeln.

Die schweren Verluste des Pfund haben sich noch verschärft, da Anleger darauf wetten, dass Großbritannien einen “harten Brexit” erlebt, mit einer vollständigen Trennung vom europäischen Binnenmarkt.