Wer ist Benoît Hamon?

Wer ist Benoît Hamon?
Copyright 
Von Andrea Büring
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der vor wenigen Monaten relativ unbekannte sozialistische Politiker Hamon hat sich seinen Weg nach oben systhematisch freigeräumt.

WERBUNG

Mit seinem Sieg hatten in Frankreich nur wenige gerechnet. Benoit Hamon ist über die Landesgrenzen hinweg eher unbekannt. Auch in Frankreich stand er lange im Schatten anderer.

Sein Programm
Als Vertreter des linken Flügels sorgt der 49-Jährige mit Forderungen nach kürzeren Arbeitszeiten und einem bedingungslosen Grundeinkommen für Aufsehen.
“Eine Welt mit mehr Gleichheit, Brüderlichkeit und Gerechtigkeit, das bieten wir. Andere nennen es utopisch, aber wir stehen dazu. Wir verschließen die Augen nicht vor der Realität und zeigen stattdessen, wie die Welt unserer Meinung idealerweise aussehen müsste,” fordert Hamon.

Politische Karriere
2008 wurde er Sprecher der Sozialisten. Davor war er zwei Jahre lang Vorsitzender der jungen Sozialisten und saß auch im Europäischen Parlament. Ämter ohne öffentliche Wirkung. So blieb seine Kandidatur für die sozialistischen Vorwahlen eher unbeachtet.

2012 wurde er beigeordneter Minister für Soziale Wirtschaft und Solidarität der ersten Regierung Ayraults. Mit anderen Ministern unterstützte er Manuel Valls in dessen Vorhaben, Premierminister zu werden.

Der Eklat
2014 wurde er Bildungsminister unter Manuel Valls. Doch schnell kam es zum Streit. Hamon, der frühere Wirtschaftsminister Arnaud de Montebourg und ein weiterer Minister mussten ihre Posten räumen.

Hamon war nur 147 Tage im Amt. Die in Frankeich gefeierte Rentrée, den Schulanfang nach den Sommerferien, erlebte er nicht mehr als Bildungsminister.

Die Aufsässigen
Hamon und Montebourg zählten von nun an zu den Aufsässigen in der Sozialistischen Partei. Sie waren gegen den Gesetzesentwurf zum Entzug der Staatsbürgerschaft, den Hollande schließlich zurücknehmen musste.

Avec montebourg</a> à la <a href="https://twitter.com/pepiniere27">pepiniere27, soutenue par la ville de Paris</a> et qui a accompagné 42 nouvelles entreprises en 2016. <a href="https://twitter.com/hashtag/innovation?src=hash">#innovation</a> <a href="https://t.co/LkiH9LWNqz">pic.twitter.com/LkiH9LWNqz</a></p>&mdash; Benoît Hamon (benoithamon) 27. Januar 2017

Hamons Wahl symbolisiert nicht zuletzt die Verzweifelung der französischen Linken auf der Suche nach einer neuen Führungsfigur. Valls wird als amtiernder französischer Premierminister zu sehr mit dem glücklosen und unbeliebten Präsidenten François Hollande in Verbindung gebracht.

In den letzten Monaten räumte Benoît Hamon seine Gegner aus dem Weg. Sogar jenen, dem er damals ins Amt des Premierministers verhalf und den Umfragen lange als den Kandidaten der Sozialisten voraussagten, Manuel Valls.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Frankreich: Parteilinker Hamon gewinnt Sozialisten-Vorwahl

Nicht hart genug? Migrationspakt im EU-Wahlkampf an Frankreichs Grenze kritisiert

120 Jahre Entente Cordiale: Frankreich und Großbritannien tauschen Wachen aus