Böse Blicke: Ivanka Trump und ihr "niedliches kleines Projekt" für 300 Mio $

Böse Blicke: Ivanka Trump und ihr "niedliches kleines Projekt" für 300 Mio $
Copyright 
Von Kirsten Ripper mit AFP, REUTERS
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied
WERBUNG

Ivanka Trump, die 35-jährige Tochter des US-Präsidenten, hat auf dem G20-Gipfel in Hamburg ihr Projekt zur Förderung von Frauen in der Wirtschaft vorgestellt.

Im Internet gab es einen Shitstorm dagegen, dass Ivanka Trump beim G20-Gipfel zeitweise den Platz ihres Vaters einnahm.

Doch der Präsident der Weltbank Jim Yong Kim sprach von einem “niedlichen kleinen Projekt”. Die ersten 300 Millionen Dollar hat die “First Daughter” schon bekommen – vor allem von Saudi-Arabien. Dabei hatte der Vater im Wahlkampf seine Widersacherin Hillary Clinton dafür kritisiert, dass sie für ihre Stiftung Gelder aus Riad akzeptiert hatte.

Einige Wochen vor seiner Europa-Tour war US-Präsident Donald Trump schon nach Saudi-Arabien gereist – mit dabei Tochter Ivanka.

Ivanka Trump sits in for President Trump at G-20 meeting https://t.co/TbY9rEe0YGpic.twitter.com/8CuI2SE9fH

— CBS News (@CBSNews) July 9, 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"So cool" 10 Fotos von Ivanka Trump - total begeistert in Pyeongchang

Prozess gegen Donald Trump: Person zündet sich vor Gerichtsgebäude an

"Er ist mein Freund": Trump empfängt Polens Präsidenten Duda in den USA