EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Rom: 20 Jahre Haft für "Mafia-Capitale"-Chef

Rom: 20 Jahre Haft für "Mafia-Capitale"-Chef
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Lange Haftstrafen für die Hauptangeklagten im Prozess gegen die "Hauptstadt-Mafia" von Rom. Mafia-Delikte konnten Carminati und Buzzi allerdings nicht nachgewiesen werden.

WERBUNG

Lange Haftstrafen für die Hauptangeklagten im Prozess gegen die “Hauptstadt-Mafia” von Rom. Der Chef des Netzwerks Massimo Carminati – genannt der “Einäugige” – muss für 20 Jahre hinter Gitter. Seine rechte Hand, Salvatore Buzzi, für 19 Jahre. Die Verteidigung jubelte trotzde.

“Fast drei Jahre lang wurde Carminati verdächtigt, ein Mafioso zu sein und heute haben wir endlich Klarheit: Das Gericht sagte, er sei kein Mafia-Mitglied”, sagte Anwalt Alessandro Diddi. Hätten Carminati und Buzzi Mafia-Delikte nachgewiesen werden können, wären die Haftstrafen deutlich länger ausgefallen – wie von der Staatsanwaltschaft gefordert.

Schuldig gesprochen wurden sie letztendlich dafür, durch Bestechung und Erpressung Millionenbeträge für öffentliche Ausschreibungen kassiert zu haben. Neben Carminati und Buzzi waren 44 weitere Verdächtige angeklagt – darunter auch Politiker und städtische Angestellte Roms. Sie sollen jahrelang Schmiergelder angenommen und mit den Kriminellen gemeinsame Sache gemacht haben. Nach Auffassung der Staatsanwaltschaft ist das Netzwerk um die “Mafia Capitale” mitverantwortlich für Roms schlechte finanzielle Lage.

Carminati e Buzzi condannati, ma non è mafia. Così “mondo di sotto” e politica restano separati [LEGGI] https://t.co/wZ7ddNZGzvpic.twitter.com/ksB0Y64nWR

— Il Fatto Quotidiano (@fattoquotidiano) 20. Juli 2017

Die beiden Hauptangeklagten Carminati und Buzzi.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Über 1.000 unschuldige Opfer: Zehntausende protestieren in Rom gegen die Mafia

Mafia-Prozess gegen 'Ndragheta: Gericht befindet mehr als 200 Angeklagte schuldig

Riesiger Mafiaprozess vor dem Abschluss: Urteil gegen über 300 'Ndrangheta-Mitglieder wird erwartet