Eilmeldung

Gedenken in Kairo für die 305 Anschlagsopfer

Gedenken in Kairo für die 305 Anschlagsopfer
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im ägyptischen Kairo haben sich dutzende Journalisten zu einer Mahnwache für die Opfer des Terroranschlages gegen eine Moschee versammelt; 305 Menschen starben. Der Anschlag islamistischer Extremisten war der mit den meisten Toten in der jüngeren Geschichte Ägyptens.

Abdel-Mohsen Salama ist kopf des ägyptischen Pressesyndikates: “Wir wollen einen symbolische Botschaft aan die Menschen in Ägypten schicken – wir sind gegen Terrorismus, wir stehen zusammenund unterstützen unsere Armee in ihrem Kampf gegen den Terrorismus.”

Mehr als zwei dutzend Angreifer eines Ablegers des so genannten islamischen Staates hatten während des Freitagsgebetes eine Moschee überfallen, die hauptsächlich von Sufis genutzt wird, einer Strömumng im Islam, die von Islamisten als ketzerisch verdammt wird.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.