EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Zwei Babyleichen in der Kühltruhe: Frau (46) wieder auf freiem Fuß

ARCHIV
ARCHIV
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

In Sachsen-Anhalt sind zwei Babyleichen in einer Kühltruhe gefunden worden.

WERBUNG

Polizisten haben in der Wohnung einer 46-jährigen Frau in Sachsen-Anhalt die Leichen von zwei Babys gefunden.

Die toten Säuglinge lagen laut einem Medienbericht in einer Kühltruhe.

Die Mutter der beiden Kinder wurde zunächst vorläufig festgenommen. Noch am Mittwoch wurde aber bekannt, dass die Staatsanwaltschaft keinen Haftbefehl beantragen will. Damit kommt sie wieder auf freien Fuß.

Ein Verbrechen kann laut Polizei nicht ausgeschlossen werden, es gebe aber auch noch keine Hinweise auf eine konkrete Straftat.

Laut einer Behördensprecherin lebte die Frau mit einem älteren Kind in der Wohnung in einem dreistöckigen Mietshaus im Ort Benndorf in Sachsen-Anhalt, gut 150 Kilometer südwestlich von Berlin. Der Ex-Lebensgefährte der Mutter habe die Beamten informiert.

Die örtliche Polizei sagte, sie nehme zunächst keine Stellung dazu, an welchem Ort die Baby-Leichen entdeckt wurden. Sie hätten am Fundort aber schon länger gelegen.

Die «Bild»-Zeitung hatte berichtet, sie seien in einer Kühltruhe gefunden worden.

Woran die beiden Säuglinge gestorben sind, und ob sie zum Zeitpunkt der Geburt lebten, war zunächst unklar. Die Leichen sollen dazu rechtsmedizinisch untersucht werden. Eine Polizeisprecherin erwartete, dass die Ergebnisse erst in ein paar Tagen vorliegen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Scholz geht mit neuer Härte gegen irreguläre Migration vor - mit Absichtserklärungen

Die Fußball-EM wird die deutsche Wirtschaft nicht aus der Stagnation holen

Deutschland legt Traumstart in die Fußball-EM 2024 hin