EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Keine Haft für Flüchtlingsretter: Gericht spricht Spanier frei

Migranten in Griechenland
Migranten in Griechenland Copyright REUTERS/Alkis Konstantinidis
Copyright REUTERS/Alkis Konstantinidis
Von Christoph Wiesel
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Sie waren in Griechenland angeklagt, weil sie Flüchtlinge aus dem Meer gerettet hatten. Jetzt hat ein Gericht der griechischen Insel Lesbos drei spanische Feuerwehrmänner freigesprochen.

WERBUNG

Sie waren in Griechenland angeklagt, weil sie Flüchtlinge aus dem Meer gerettet hatten. Jetzt hat ein Gericht der griechischen Insel Lesbos drei spanische Feuerwehrmänner freigesprochen. Das Gericht habe sich gegen eine Verurteilung entschieden, teilte die Nichtregierungsorganisation mit, die die drei Spanier unterstützt.

Vor zweieinhalb Jahren hatten die drei Männer Flüchtlinge nahe der Insel Lesbos vor dem Ertrinken gerettet. Die griechische Justiz hatte ihnen Transport von Menschen ohne Einreiseerlaubnis vorgeworfen. Dafür drohten ihnen bis zu zehn Jahre Haft. Zwei Dänen, die aus demselben Grund festgenommen worden waren, wurden ebenfalls freigesprochen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Für Flüchtlingsrettung vor Gericht: Prozess gegen Spanier beginnt

Gefesselt und geschlagen: Bericht über Gewalt gegen Asylsuchende in Griechenland

Bootsunglück vor Griechenland: Vier kleine Kinder ertrunken