Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Wucherpreise in Kiew verärgern Fußballfans

Wucherpreise in Kiew verärgern Fußballfans
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Enorme Preisaufschläge für Hotelübernachtungen in Kiew vor und während des Champions-League-Finales haben viele Fußballfans verärgert. Zimmer in der ukrainischen Hauptstadt, die normalerweise 90 Euro kosten, werden an diesem Wochenende für mehr als das Zehnfache angeboten.

Aus Wut über die Wucherpreise bieten einige Einheimische den Besuchern Gratis-Übernachtungen. Viktor Kylymar ist der Gründer der Website "Kyiv Free Couch".

"Ich war schockiert, als ich hörte, dass jemandem ein Behandlungsstuhl in einer Zahnarztpraxis zur Miete angeboten wurde", berichtet Kylymar. "Das hat doch keinen Sinn und Verstand mehr. Außerdem wurde der Stuhl nicht für zehn Euro oder umsonst angeboten sondern, wenn ich mich nicht irre, für hundert oder zweihundert Dollar. Das ist einfach furchtbar."

Berichten zufolge hat die Kyiv Free Couch-Initiative mittlerweile 7.000 Mitglieder. Selbst Präsident Petro Poroschenko hat angeboten, einige Fans bei sich aufzunehmen.

Zum Endspiel zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool werden 50.000 Besucher erwartet.