Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Israel: Proteste gegen 1. Orbán-Besuch angekündigt

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit dpa
euronews_icons_loading
Israel: Proteste gegen 1. Orbán-Besuch angekündigt
Schriftgrösse Aa Aa

Der ungarische Regierungschef Viktor Orbán ist zu seinem ersten Besuch in Israel eingetroffen. Überschattet wird die zweitägige Visite von Äußerungen Orbáns aus dem vergangenen Jahr. Er hatte den ungarischen Hitler-Verbündeten Miklos Horthy als "außergewöhnlichen Staatsmann" bezeichnet. Die israelische Opposition kritisierte Orbáns Visite deshalb scharf. Auch bei einem geplanten Besuch der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem wird mit Protesten gerechnet.

Regierungsches Benjamin Netanjahu hatte Orbán im vergangenen Sommer in Budapest getroffen. Netanjahu unterstützt den politischen Kurs von Orbán, wofür er von Mitgliedern der Jüdischen Gemeinde in Ungarn und von der israelischen Opposition kritisiert wurde.

Orbán wird in Israel Netanjahu und Staatspräsident Reuven Rivlin treffen. Ferner ist ein Besuch der Klagemauer geplant.