Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Einigung im Dieselstreit – aber noch nicht mit den Autoherstellern

Einigung im Dieselstreit – aber noch nicht mit den Autoherstellern
Copyright
REUTERS/Hannibal Hanschke
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Regierungskoalition in Deutschland hat sich beim Thema Diesel-Abgase geeinigt. Nah stundenlangen Verhandlungen haben Vertreter von CDU/CSU und SPD Grundsätze entworfen, mit denen sie Fahrverbote für Dieselautos in Städten vermeiden möchten.

Besitzer älterer Diesel sollen demnach mit Prämien gelockt werden, ihre alten Autos abzugeben und in ein neues Modell zu investieren. Die Autoindustrie hat entsprechende Prämien schon seit vergangenem Jahr angeboten.

Auch sollen die Hersteller Nachrüstungen für alte Autos anbieten, um alte Diesel umweltfreundlicher zu machen. Bezahlen sollen das zum größten Teil die Autohersteller. Diese hatten sich bisher gegen entsprechende Maßnahmen gewehrt. Wegen hoher Luftverschmutzung verhängen mehrere Großstädte in Deutschland Fahrverbote für Dieselautos.