Eilmeldung

Eilmeldung

Kulinarische Reise durch Japan mit Thierry Voisin

Sie lesen gerade:

Kulinarische Reise durch Japan mit Thierry Voisin

Kulinarische Reise durch Japan mit Thierry Voisin
Schriftgrösse Aa Aa

Mit dem Kulinarik-Magazin Taste können Sie in dieser Ausgabe nach Japan reisen, um wichtige Zutaten der japanischen Küche kennenzulernen, die in die ganze Welt exportiert werden. Sie können sie zu Hause nach den Rezepten eines Sternekochs zubereiten. Die Rezepte finden Sie auf euronews.com.

In Japan wird Gastronomie großgeschrieben. Auf einer Reise von der Provinz Nagano über Tokio bis zur Insel Hokkaido entdecken Sie Wasabi, das frisch gerieben gegessen wird, Jakobsmuscheln mit zartem Fleisch und proteinreiche Sojasahne.

Wasabi aus der Provinz Nagano

Der französische Sternekoch Thierry Voisin, der in Tokio im "Les Saisons" im Hotel Imperial arbeitet, erklärt: "Wasabi ist eine der wichtigsten Zutaten in der japanischen Küche, es rundet die Gerichte gleichermaßen milde und kraftvoll ab."

Gegessen wird von der Pflanze, die im Wasser wächst, der Teil direkt über der Wurzel - frisch gerieben. Der Sternekoch hat eine marinierte Makrele mit einem Wasabi-Sorbet verfeinert.

Jakobsmuscheln von der Hokkaido-Insel

Die japanischen Jakobsmuscheln unterscheiden sich geschmacklich stark von den europäischen: "Der Geschmack ist anders. Bei all diesen hochwertigen Produkten gibt es ein unglaubliches Phänomen: das Gleichgewicht zwischen der Süße und dem Säuregehalt. Die Textur ist die gleiche: fest und weich zugleich", so Thierry Voisin.

Auf der Insel Hokkaido werden 500.000 Tonnen Jakobsmuscheln pro Jahr geerntet, die Muscheln sind weltweit gefragt. Thierry Voisin hat gebratene Jakobsmuscheln auf Orangenschaum zubereitet.

Sojasahne aus Tokio

Mit Ballerinas in Tokio lernen wir Sojasahne kennen, ein gesundes Lebensmittel, das reich an pflanzlichen Proteinen ist. Menschen, die sich um ihre Figur und Gesundheit sorgen, schätzen es:

"Im Vergleich zu Zutaten tierischen Ursprungs ist Sojasahne sehr eiweißreich und enthält wenig Fett und hat wenig Kalorien. Außerdem kann man Soja, wie man hier sehen kann, sowohl für süße als auch für herzhafte Gerichte verwenden", sagt Mitsuhiro Tanishika, Koch des Dance Cube Cafes.

Sternekoch Thierry Voisin hat uns sein Rezept für Geflügel-Tiramisu mit Sojacreme verraten.

Mehr dazu Taste