Köln: Tanker mit 1.200 Tonnen Diesel läuft auf Grund

Köln: Tanker mit 1.200 Tonnen Diesel läuft auf Grund
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Gestern Abend hat sich in #Köln ein Tankschiff festgefahren. Der Rhein hat derzeit extremes Niedrigwasser.

WERBUNG

Ein Tanker ist am Montagabend auf dem Rhein in Köln in Höhe des Schokoladenmuseums auf Grund gelaufen, wie die FAZ berichtete. Es handelt sich um einen sogenannten Schubverband - ein Tankmutterschiff, das von einem anderen Schiff gezogen wird. Der Rhein hat zurzeit extremes Niedrigwasser.

1.200 Tonnen Diesel an Bord

Es sei niemand verletzt, und das Schiff sei nicht kaputt, sagte Stefanie Bersin von der Wasserschutzpolizei in Duisburg. Die Ladung - 1.200 Tonnen Diesel – trete nicht aus, und es bestehe keine Gefahr des Sinkens. Jetzt prüfe man, wie man das unter deutscher Flagge fahrende Schiff am Besten wieder frei bekomme.

„Entweder wir löschen die Ladung, das heißt wir erleichtern es so, dass es von alleine wieder freikommt, oder wir müssen es abschleppen. Dann muss ein anderes Schiff kommen und es wegziehen“, sagte die Sprecherin. Der Schiffsverkehr sei nicht beeinträchtigt. Die anderen Schiffe werden über Funk gewarnt und fahren um den festgefahrenen Tanker herum.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Fahrverbot auch für Köln und Bonn

Norwegische Fregatte kollidiert mit Tanker - Schwierige Bergung

Wo ist er denn, der Rhein? Nur noch 13 cm Pegelstand bei Emmerich