Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

We feel you, California!

We feel you, California!
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der kleine Ort Mati in Griechenland ist bei den Waldbränden im vergangenen Juli zu 98 Prozent niedergebrannt.

"We feel you, California!" - "Wir fühlen mit Euch, Kalifornien", das ist die Botschaft, die die Jugendlichen aus Mati jetzt nach Amerika senden wollen.

Die Bewohner von Mati denken besonders an die Menschen in Kalifornien, denen die Flammen alles nahmen.

Kali erzählt, sie hat Familie in Kalifornien: "Die Familie meines Vaters lebt dort, in San Diego. Wir stehen in Verbindung. Ich hoffe bloß, dass sie nicht dasselbe durchmachen müssen wie wir. Wir wissen, wie das ist, die Angst, die Trauer, der große Kummer. Wenn man alles verliert. Wenn man Menschen verliert, die einem nahe standen."

Die Natur blüht wieder. Die Blumen lassen sich nicht unterkriegen. Ebenso wie die Einwohner, die festentschlossen sind, ihr Viertel wieder aufzubauen.

Lassen sich nicht unterkriegen

Auch wenn sie nicht viel Hilfe von den Behörden bekommen haben... Afrodite Hatzianastasiadi sagt: ''Der Staat hat uns komplett hängen lassen. Wir haben uns selbst um alles kümmern müssen. All das Verbrannte zu sehen, das war so häßlich. Aber wir sind noch da und werden dafür sorgen, dass es hier sogar schöner wird als es vorher war. Wir haben viel dazugelernt."

Die Wippen und die Rutsche stehen noch da. Auch auf dem Spielplatz sollen bald wieder Kinder spielen.

Spielplatz - nach dem Brand

Das Leben in Mati geht weiter, langsam, Schritt für Schritt geht es voran. Die jungen Leute hier wollen ihre Heimatstadt wieder neu aufbauen und hoffen, dass es die Menschen in Kalifornien ebenso schaffen werden wie sie selbst.

Blumen blühen trotz allem