Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Albanien: Eierwürfe gegen Ministerpräsident Rama

Albanien: Eierwürfe gegen Ministerpräsident Rama
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Schrecksekunde im Parlament: Der albanische Ministerpräsident Edi Rama ist von einem oppositionellen Abgeordneten mit Eiern beworfen worden. Ordner konnten Endri Hasa von der Demokratischen Partei vom Rednerpult wegzerren. Er wurde mit einem zehntägigen Ausschluss aus dem Parlament belegt.

Die Demokratische Partei erklärte anschließend, der Abgeordnete habe sich durch die Wortwahl Ramas beleidigt gefühlt. Durch den Eierwurf habe sich Hasa mit den demonstrierenden Studenten solidarisiert. Die Studenten protestieren seit Beginn des Monats für eine Senkung der Studiengebühren. Ihnen haben sich mittlerweile diverse andere Gruppierungen angeschlossen, deren Proteste sich allgemein gegen die Regierungspolitik richten. Die Demonstranten prangern unter anderem die grassierende Armut und hohe Benzinpreise an.