Eilmeldung

Eilmeldung

Weihnachten in Dänemark: Umsonst fürs Festmahl einkaufen

Weihnachten in Dänemark: Umsonst fürs Festmahl einkaufen
Schriftgrösse Aa Aa

Macht auf die Tür, die Regale stehen bereit: In Dänemark haben Supermärkte zu Weihnachten umsonst Lebensmittel an Bedürftige ausgegeben. Mehrere Ketten beteiligten sich an der Aktion, bei der die Waren gespendet wurden, die bis Weihnachten nicht verkauft worden waren.

Bjorn Christensen ist Student und war noch auf der Suche nach den Zutaten fürs Festmahl. "Wir suchen Schweine- oder Rindfleisch", sagte er. "Schließlich ist ja Weihnachten."

Die Supermarktkette Netto und die Tafel sammelten in Filialen im ganzen Land laut eigenen Angaben 40 Tonnen Lebensmittel. Auch die Kette Coop beteiligte sich. Zur Ausgabe kamen demnach Tausende.

Die Aktion war nicht nur ein Weihnachtsgeschenk für Bedürftige, sondern auch ein Mittel gegen Verschwendung, findet Amanda Nygaard: "Ich finde das genial. So etwas sollte es öfter geben. Das ist ein Anfang, um Lebensmittelverschwendung zu reduzieren."

Das Thema wird in Dänemark offenbar immer wichtiger: Laut Umweltministerium warfen die Däninnen und Dänen 2017 14.000 Tonnen weniger Lebensmittel weg als noch 2011. 85 Prozent der Haushalte machen sich demnach Gedanken um Lebensmittelverschwendung - viele wollen dadurch auch Geld sparen.