Eilmeldung

Eilmeldung

Drei Tote bei Schießerei in Bowling-Halle in Los Angeles

Drei Tote bei Schießerei in Bowling-Halle in Los Angeles
Schriftgrösse Aa Aa

In einem Bowlingzentrum im Großraum Los Angeles sind drei Menschen erschossen worden. Vier seien durch die Schüsse verletzt worden, bestätigte ein Polizeisprecher nach Medienberichten ("AFP"). Alle Opfer seien männlich.

Der Vorfall ereignete sich im Küstenort Torrance rund 30 Kilometer südöstlich des Zentrums der kalifornischen Metropole.

Passanten wurden aufgefordert, das Gebiet zu meiden. "Die Polizei ist vor Ort, die Ermittlungen laufen, bitte bleiben Sie der Gegend fern", schrieb die Polizei bei Twitter.

Die "Los Angeles Times" berichtete, die Schüsse seien im Spielhallen-Komplex Gable House Bowl gefallen. Ein Augenzeuge sagte der Zeitung, es habe einen "großen Streit" gegeben, bevor die Schüsse abgefeuert worden seien. Andere sprachen von zwei großen Gruppen, die aufeinander losgegangen seien. Ein Augenzeuge („Wes Hamad“) berichtete von einer Schlägerei, die etwa fünf Minuten dauerte, den Eingang der Gable House Bowl blockierte und von einem "kompletten Chaos".

«Eine Menge Leute rannten nach hinten in den Barbereich. Die Leute schrien. Es was schlimm», sagte eine Augenzeugin ("CNN"). Menschen suchten nach ihren Angehörigen, es seien viele Familien dort gewesen.

Nach den Berichten ist die Halle samstags bis 3.00 Uhr morgens geöffnet. Bis Mitternacht werde Bowling gespielt, danach folge eine «Rock-n-Glow»-Party.

Immer wieder sterben in den USA Menschen bei Schießereien. In

Kalifornien hatte ein Ex-Soldat Anfang November in einer Tanzbar in Thousand Oaks 13 Menschen getötet. Am 1. Oktober 2017 feuerte ein Mann aus einem Hotelzimmer in Las Vegas minutenlang auf Besucher eines Country-Festivals und tötete 58 Menschen.

Rufe nach einer Verschärfung der Waffengesetze blieben wegen der starken Waffenlobby-Organisation NRA (National Rifle Association) bisher ohne Konsequenzen.

su