Eilmeldung

Putschversuch in Gabun

Putschversuch in Gabun
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im westafrikanischen Gabun hat es einen Putschversuch gegeben. Mittlerweile meldete die Regierung, die Situation sei unter Kontrolle und die Rebellen verhaftet.

Laut Medienberichten hatten Militärangehörige den staatlichen Radiosender besetzt, während sich Präsident Ali Bongo zur Zeit außer Landes in Marokko aufhält, um sich von einem Schlaganfall zu erholen.

Augenzeugen berichteten von Schüssen in der Nähe des Radiosenders. Die Regierung hätte Tränengas gegen etwa 300 Personen eingetzt, die sich offenbar zur Unterstützung der Putschisten vor dem Gebäude versammelt hatten.

Zuletzt war es 2016 nach einem knappen Wahlsieg Bongos zu gewaltsamen Protesten mit mehreren Toten gekommen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.