Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Kim Jong Un überraschend in China

Kim Jong Un überraschend in China
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ist überraschend nach China gereist, um sich mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping zu treffen. Nach Medienberichten wolle sich Kim vor dem geplanten zweiten Gipfeltreffen mit US-Präsident Donald Trump mit Chinas Staatschef abstimmen.

Wenige Tage zuvor hatte Kim in seiner Neujahrsansprache mit einer Abkehr vom Annäherungskurs mit den USA gedroht, sollte Washington die Sanktionen und den Druck auf sein isoliertes Land nicht verringern. Trump hatte zuvor bekräftigt, an den Sanktionen festhalten zu wollen, bis Fortschritte bei der atomaren Abrüstung der koreanischen Halbinsel erfolgen.

Der aktuelle Besuch Kims in Peking ist der insgesamt vierte bei seinem wichtigsten Verbündeten. Der zweite Gipfel mit Trump soll dem US-Präsidenten zufolge in Kürze stattfinden.